Von wegen vogelfrei

... dass alle  Schwäne  Großbritanniens  offiziell  der Queen  gehören

(zumindest gilt das für alle wild lebenden). Der Schwan ist neben dem Adler der bedeutsamste Vogel sowohl in der Mythologie als auch in der Kulturentwicklung des Menschen. Schon in der Antike stand er unter Schutz und war Bestandteil von Legenden (so verführte Göttervater Zeus als Schwan die schöne Leda). Im Mittelalter war die Schwanenzucht Hoheitsrecht der Fürsten, die Jagd und der Verzehr standen unter Strafe. Teilweise mussten die Untertanen sogar Steuern in Form von Futter für die Tiere abführen. Damit Queen Elizabeth genau weiß, wie groß ihr Besitz ist, werden die Schwäne jedes Jahr offiziell gezählt und von einem Amtsträger (dem Swan Marker) markiert. Elizabeth ist übrigens seit nunmehr 60 Jahren (oder 11 Premierminister lang) im Amt. Länger schaffte das in Großbritannien bisher nur ihre UrUr-Großmutter Victoria.

Eine Antwort schreiben










3 × = achtzehn

Was ist das hier?

Genervt von kollektiver Intelligenz? Davon, dass Wissen Macht ist? "Hast du eigentlich gewusst, dass ... ?" liefert regelmäßig Wissen das so unsinnig ist, dass es einem die Gehirnwindungen reinigt. Und mit dem man trotzdem seine Freunde beindrucken kann.